stick ABC

Bestickung ist die wohl edelste Art von Textilveredelung.

Für die, die mehr darüber erfahren möchten,
gibt´s hier ein kleines ABC der Computer-Stickerei:

Gestickte Motive werden auf computergesteuerten Stickautomaten hergestellt. Dazu wird immer eine Datei mit Stichdaten benötigt (Punchdatei). Stickdateien sind keine normalen grafischen Darstellungen wie Bitmaps oder Vektorgrafiken, sondern reine Stichkoordinaten die mit einer speziellen Software erstellt werden. Zum Ansteuern der Maschinen ist eine Anzahl von Nadeleinstichpunkten in bestimmter Abfolge erforderlich, sowie Bestimmung der Nadel/Garnfarbe – Stickrichtung – Stichdichte – Stichart – Fadenschnitt – Farbwechsel usw.

Grundsätzlich gilt: Je klarer die Farbabgrenzungen von Vorlagen sind, umso genauer werden die Farbflächen erkannt.

Sticken ist nicht mit drucken zu vergleichen, denn hier wird mit Nadel und Faden die Auflösung bestimmt. Als Daten für die Erstellung von Firmenlogos o. ä. benötigen wird jpg. Dateien per Email.

Bestickt werden können Frotteewaren, Autoschonbezüge, Kopfstützen, Pferdedecken, Hemden, Shirts, Jeans, Mützen, Caps, Krawatten, Tücher, Schürzen, und, und, und … Im Prinzip alles wo eine Nadel durch geht

 

© 2006 stickservice-marschall